Bluray ( UHD ) abspielen

Ich hatte hier schon einmal einen Thread dafür angelegt, der aber mittlerweile geschlossen wurde ( Wie kann ich Bluray ( UHD ? ) abspielen ).
Nun habe ich mal versucht cd ~/.config/aacs/ && wget http://vlc-bluray.whoknowsmy.name/files/KEYDB.cfgim Autostart auszuführen um den Tip mit der Automatik auszuprobieren.

Dafür habe ich das Verzeichnis .skript in /home/user angelegt und dort eine Textdatei namens Bluray_Key.sh mit dem Inhalt: cd ~/.config/aacs/ && wget http://vlc-bluray.whoknowsmy.name/files/KEYDB.cfg reingelegt und als ausfühbar markiert.

Dies funktionierte leider nicht.

Als ich dann cd ~/.config/.aacs/ && wget http://vlc-bluray.whoknowsmy.name/files/KEYDB.cfg im Terminal startete bekam ich die Meldung:

`cd ~/.config/.aacs/ && wget http://vlc-bluray.whoknowsmy.name/files/KEYDB.cfg 
--2020-04-25 14:33:14--  http://vlc-bluray.whoknowsmy.name/files/KEYDB.cfg
Auflösen des Hostnamens vlc-bluray.whoknowsmy.name (vlc-bluray.whoknowsmy.name)… 62.109.30.46
Verbindungsaufbau zu vlc-bluray.whoknowsmy.name (vlc-bluray.whoknowsmy.name)|62.109.30.46|:80 … verbunden.
HTTP-Anforderung gesendet, auf Antwort wird gewartet … 302 Moved Temporarily
Platz: https://vlc-bluray.whoknowsmy.name/files/KEYDB.cfg [folgend]
--2020-04-25 14:33:15--  https://vlc-bluray.whoknowsmy.name/files/KEYDB.cfg
CA-Zertifikat »/etc/ssl/certs/ca-certificates.crt« wurde geladen
Verbindungsaufbau zu vlc-bluray.whoknowsmy.name (vlc-bluray.whoknowsmy.name)|62.109.30.46|:443 … verbunden.
FEHLER: Dem Zertifikat von »vlc-bluray.whoknowsmy.name« wird nicht vertraut.
FEHLER: Das Zertifikat von »vlc-bluray.whoknowsmy.name« ist abgelaufen.
Das ausgestellte Zertifikat ist nicht mehr gültig.

Wie bekomme ich den Fehler mit den Zertifikaten weg?

Du kannst bei wget die Option --no-check-certificate verwenden. Dadurch würde nicht mehr getestet ob es sich um ein vertrauenswürdiges Zertifikat handelt.

Bitte beachte aber auch, dass wget bei jedem erneuten Download eine Zahl an das ende der Datei anhängt. Es ist daher total unnötig die Datei bei jedem Start erneut herunterzuladen.

überprüfe mal welche Dateien schon alle in dem Ordner sind

ls ~/.config/.aacs/ 

Überlege ob du nicht auch noch -N als wget Option verwenden willst.

Ok, habe es jetzt auf cd ~/.config/.aacs/ && wget -N --no-check-certificate http://vlc-bluray.whoknowsmy.name/files/KEYDB.cfg
geändert und es kommt die Meldung:

cd ~/.config/.aacs/ && wget -N --no-check-certificate http://vlc-bluray.whoknowsmy.name/files/KEYDB.cfg 
URL transformed to HTTPS due to an HSTS policy
--2020-04-25 15:36:19--  https://vlc-bluray.whoknowsmy.name/files/KEYDB.cfg
CA-Zertifikat »/etc/ssl/certs/ca-certificates.crt« wurde geladen
Auflösen des Hostnamens vlc-bluray.whoknowsmy.name (vlc-bluray.whoknowsmy.name)… 62.109.30.46
Verbindungsaufbau zu vlc-bluray.whoknowsmy.name (vlc-bluray.whoknowsmy.name)|62.109.30.46|:443 … verbunden.
WARNUNG: Dem Zertifikat von »vlc-bluray.whoknowsmy.name« wird nicht vertraut.
WARNUNG: Das Zertifikat von »vlc-bluray.whoknowsmy.name« ist abgelaufen.
Das ausgestellte Zertifikat ist nicht mehr gültig.
HTTP-Anforderung gesendet, auf Antwort wird gewartet … 304 Not Modified
Datei »KEYDB.cfg« auf dem Server unverändert. Wird nicht heruntergeladen.

Es scheint also alles in Ordnung zu sein.
Nur bei der Zertifikatsabfrage scheint es Probleme zu geben - allerdings ohne Konsequenzen, die KEYDB.cfg liegt im Verzeichnis.

Was die Umbennung angeht so würde mich mal interessieren ob die aktuelle Version auch eine Nummer erhält oder nur die älteren, dann dazu fand ich nichts unter man wget.

Bereits heruntergeladene Dateien werden nicht umbenannt. Die erste heruntergeladen Datei behält den Namen, wenn eine weitere Datei mit dem selben Namen heruntergeladen wird, wird eine Zahl angehängt.

Das heißt also das die älteste den Namen behält und die neueste die höchste Nummerierung hat.
Das ist sehr ungünsig gelöst. Kann man das auch unterdrücken oder so ändern das die aktuellste ihren Namen behält und die letzte mit einer Nummer versehen wird? Das wäre jedenfalls deutlich besser.

Nein, wget verhält sich genau so wie es sein muss. Bereits vorhandene Dateien bleiben unangetastet und werden nicht verändert und neu hinzukommende Dateien bekommen einen anderen Namen.

Man kann die Dateien überschrieben oder einfach testen ob es eine neue Version gibt, Bedarf diese herunterladen und dann die Datei ersetzten. Letzteres macht die -N Option von wget .

Dann ist ja gut. Da ich ja die Option -N mit drin habe sollte ja die alte Datei überschrieben werden.

Danke für die Antworten.

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.

Forum kindly sponsored by