Cinnamon unter XFCE, Bildschirmkopie ohne Funktion

Ich habe das Problem, das sich mit der "Druck" Taste unter Cinnamon keine Bildschirmkopie erstellen läßt.
Unter XFCE funktioniert das, aber wenn ich auf Cinnamon umschalte, ist diese Funktion nicht mehr vorhanden.
Nachgeschaut habe ich daraufhin unter Cinnamon in:
Systemeinstellungen > Tastatur > Tastenkombinationen > System > Bildschirmfotos und -aufnahmen
In den Einstellungen dort ist alles korrekt hinterlegt und ein Tastentest zeigt,
das alle Tastenkombinationen richtig erkannt und einer Bildschirmfotofunktion zugeordnet werden.
Dennoch tut sich nichts, keine der 7 vorgegebenen Kombinationen zeigt eine Reaktion.

Hm, das Thema brennt mir immer noch unter den Nägeln.
Unter XFCE ist der Xfce4-screenshooter der Druck-Taste zugeordnet. Unter Cinnamon druckt die Taste ins Leere und ich finde in den Repos auch kein Äquivalent. Ich finde dort auch nicht wie unter XFCE die Möglichkeit, eine Software überhaupt einer Taste zuordnen zu können.

hier stand nur Unsinn

Wie gesagt, wir sind mit Cinnamon unterwegs.
Systemeinstellungen > Tastatur > Tastenkombinationen > System > Bildschirmfotos und -aufnahmen
Unter dem darauf folgenden 3. Reiter ist "Bildschirmfoto aufnehmen" definiert.
Diese Funktion ist dort der Taste "Drucken" zugeordnet.
Klick man das oberste Feld an und drückt die Taste "Drucken",
dann wird "Bildschirm drucken" dieser Taste erneut zugeordnet.
Also wird die Taste "Drucken" und was die machen soll, unter Cinnamon auf jeden Fall korrekt erkannt.
Was meines Erachtens fehlt, ist eine Cinnamon kompatible Applikation, die diesen Befehl überhaupt ausführt.
Ich habe alle Standardapplikationen für Bildschirmausdrucke ausprobiert,
die Drucktaste bleibt tot.
Habe ich etwas übersehen?

Hallo Manfrago,

Das wüsste ich aber :wink: Nein, ich habe keinen Verweis auf einen Lösungsbeitrag, höchstens daß ich nicht verstehe, was "Cinnamon unter XFCE" bedeuten soll? Aber ich muss ja nicht alles verstehen und wichtig ist es auch nicht...

viele Grüße gosia

Mag sein, aber dann habe ich den Sinn deines editierten Beitrags (ich habe mir dein Editing angeschaut) mit der darauf folgenden Bemerkung nicht verstanden.
Gerne erwähne ich erneut, das ich Manjaro minimal XFCE mit der Cinnamon-Erweiterung auf meinen Rechnern zu laufen habe.
Das erlaubt mir, beim Start von Manjaro zwischen der XFCE Oberfläche oder XFCE mit Cinnamon-Erweiterungen zu wählen.
Wer nun glaubt, es handele sich dabei lediglich um eine anders aufgemachte Oberfläche, wird überrascht sein. Unter der XFCE "Oberfläche" fehlen einige grundlegenden Funktionen, die Cinnamon bietet - und manchmal auch anders herum.
So, genug geschrieben, der Thread driftet sonst zu weit ab.

Hallo Manfrago,

Ja, kann man denn Unsinn verstehen? :wink:
Im Ernst, da stand nichts weiter, als das was Du schon gemacht hast.
Aber da Du so hartnäckig bist, frage ich mal hartnäckig zurück. Ist es sinnvoll, zwei Desktop-Umgebungen zu mischen, bzw. Teile des einen DE Cinnamon (nur Cinnamon Extension) in einen anderes DE (XFCE) einzubauen? Ich habe da starke Zweifel, daß das vernünftig funktioniert.
Natürlich kannst Du beide vollständig installieren, XFCE und Cinnamon, und dann beim Starten auswählen, welchen Du haben möchtest, aber gleichzeitig?
Das geht bei einem Fenstermanager und einer Desktop-Umgebung, z.B. Openbox + xfce, aber so?

viele Grüße gosia

Ob das sinnvoll ist, bleibt jedem selbst überlassen, aber anwenderfreundlich ist es allemal.
Das Praktische daran ist, das mit nur 2 Mausklicks am Anmeldebildschirm darüber entscheiden wird, ob XFCE oder Cinnamon für diese Session gestartet wird.
Viele Linux Derivate bieten diese Installationsvariante unter XFCE, nicht nur Manjaro.
Da das mit Linux Mint bei mir seit 5 Jahren wunderbar harmoniert, darf man davon ausgehen, das auch Manjaro weiß, was es da tut.

Hallo Manfrago,
da habe ich dich wohl mißverstanden. Das Du im Displaymanager auswählen kannst, ob xfce oder Cinnamon ist klar. Das mache ich auch. Aber das ist eben "entweder xfce oder Cinnamon".
Was mich irritiert, ist der Threadtitel "Cinnamon unter XFCE". Also entweder startet dein DM entweder xfce oder Cinnamon, etwa so:
Openbox:

|-lightdm-+-Xorg-+-{InputThread}
|         |      |-{Xorg:disk$0}
|         |      `-{Xorg}
|         |-lightdm-+-openbox-+-Main-+-{Finalizer}

xfce:

|-lightdm-+-Xorg-+-{InputThread}
          |      |-{Xorg:disk$0}
          |      `-{Xorg}
          |-lightdm-+-sh-+-ssh-agent
                         `-xfce4-session---xfce4-session-+-Thunar

wobei Openbox ein ungünstiges Beispiel ist, da xfce mit Openbox natürlich geht, weil Openbox ein Fenstermanager ist und xfce ein Desktop Environment. Aber ich habe nun mal als DE nur xfce zur Verfügung.
Aber gut, wahrscheinlich führt das eh zu weit weg...

viele Grüße gosia

Anders, als z.B. bei Mint, gibt es bei Manjaro keine offizielle Cinnamon Distribution.
Deshalb schreibe ich "Cinnamon unter XFCE", um Nachfragen vorzubeugen.

Wie ich in meinem Beitrag #3 bereits vermutet, fand sich diese Bestätigung im ArchWiki:
"The default installation of Cinnamon does not provide a screenshot utility.
Installing gnome-screenshot will enable screenshots through the Menu

Accessories > Screenshot or by pressing PrintScreen"

1 Like

Du meinst wohl Edition, Manjaro als Ganzes ist eine Distribution und das mit "offiziell" ist sehr relativ zu sehen. Die offiziellen Manjaro-Editionen sind nur die ersten, die neue Installer-Dateien erhalten, hauptsächlich getestet werden etc. Es gibt eine Community-Edition von Cinnamon, die von @oberon maintained wird. Btw. oberon ist einer der Hauptentwickler von Manjaro und hat mit philm die Manjaro GmbH gegründet:
https://manjaro.org/download/#cinnamon

Kannst du nicht auch einfach die Taste auf xfce4-screenshooter legen? Btw. ich verwende sowohl in Xfce, wie auch in Awesome flameshot weil ich es besser finde. Ich habe mir dafür die Tastenkürzel passend eingerichtet.

Das habe ich im Einstellungsmenü von Cinnamon versucht, aber keine Möglichkeit dafür gefunden. Wenn ich mich recht entsinne, wird der xfce4-screenshooter dort optional gar nicht aufgeführt.

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.

Forum kindly sponsored by