Mein Manjaro KDE Plasma hängt sich immer wieder auf.

Seit meiner manjaro installation hängt es sich immer wieder auf und es ist leider sehr störend.
Habe auch einen Beitrag im englischen aber dort habe ich noch keine grosse hilfe bekommen.

Habe manjaro mitlerweile mehrmals schon neu installiert aber das hat nichts gebracht.
Was ich nach dem installieren mache und ich habe auch schon einige Kernels probiert.

Desktop Anpassen (Icons, Avatar, Background, Widgets)
Mozilla Addons installieren (Privacy Badger, HTTPS Everywhere, PopUp Blocker, Dark Reader, Adblocker Ultimate, UBlock origin)
Apps installieren (Discord, PuTTY, Rambox)
treiber für mein wifi adapter installieren (rtl88xxau Driver)

habe auch schon ein Memtest und Bios Update versucht, hat nix gebracht.

inxi -Fx: Pastebin

Hallo, hast du schon mal einen neueren Kernel ausprobiert ? Aktuell ist 5.6.12-1.

Ja hab 5.6, 5.4, 4.19 und 4.14 probiert und bei allen passiert es

Was ist denn unter Systemeinstellungen->Anzeige und Monitor->Compositor als Ausgabemodul eingestellt ? Ich verwende z.Bsp. OpenGl 3.1 und erlaube es Anwendungen den Compositor zu blockieren und habe keine Probleme.

Ich habe von OpenGL2.0 auf 3.1 gewechselt weil ich irgendwo gelesen habe das es helfen könnte und das mit dem compositor sagt mir nix. Ich schaue mal wo ich das ändern kann.

Edit: hab Scale method auf smooth
Rendering auf OpenGL3.1
vsync auf automatic
keep windows thumbnails auf only for shown windows
und allow application to block compositing

gleich bei Compositor hast du die Möglichkeit das Anzuwählen.
Alternativ kannst du mal XRender probieren.

compositor

Jo hab jetzt mal XRender genommen und ich schaue mal ob es etwas bringt, danke schon mal.

Melde mich wenns etwas neues gibt

Nein es hängt sich leider immer noch auf, hast du noch andere tips?

Kannst du mal einen komplett neuen User erstellen, neustarten, dich unter dem anmelden und schauen ob es dann weg ist unter dem neuen User. Vielleicht sind es einfach nur Einstellungen von Plasma unter deinem Account. Der neue User hat die Standardeinstellungen, dann sieht man ob es auch darunter hakt.

Jo versuch ich gleich mal aber nur neben bei, sollte sowas nicht einmalig sein oder so? habe manjaro ja schon 2 mal neu aufgesetzt und immer das selbe problem gehabt.

Im Zweifel auch mal probeweise auf eine andere GUI wie XFCE ausweichen. Ich kann von hier ja auch nicht mehr tun als durch Ausschlußverfahren den Fehler einzugrenzen und meine Glaskugel freundlich anlächeln.

Wäre vielleicht eine idee mal zu wechslen, ich bin natürlich dankbar das du mir hier am helfen bist. Sollte nicht frech oder so rüber kommen was ich oben geschrieben habe.

Hab einen neuen User erstellt aber auch dort hängt es sich immer wieder auf. Konnte aber diese error nachrichten beim booten sehen:

Habe auch irgendwie das gefühl das es was mit meinen ram oder mit dem swap partition zu tun hat.

kannst du mal den pamac öffnen und schauen ob das paket 'intel-ucode' installiert ist ?

https://wiki.archlinux.org/index.php/Microcode#Enabling_Intel_microcode_updates

außerdem meckert er da andauernd rum das kvm (virtualisierung) ausgeschaltet ist. keine ahnung aber gehe mal ins bios von deinem rechner und aktiviere die virtualisierung, das nennt sich bei intel "VX", meistens sind es zwei dinge die man für die virtualisierung aktivieren kann, hängt aber vom bios ab.

1 Like

Hallo Husko,
wäre vielleicht auch interessant, ob Du irgendwelche Regelmäßigkeiten feststellen kann. Immer wenn Videos laufen, oder immer wenn ich den Browser aufmache, oder immer wenn die Kiste länger als 15 Minuten, oder, oder.
Vielleicht auch mal htop laufen lassen und nachsehen, welcher Prozess plötzlich zuviel CPU frisst.

viele Grüße gosia

PS. Apropos Virtualisierung, dein Manjaro läuft aber in einer echten Maschine, nicht in einer Virtualbox?

1 Like

Ja mein pc lauft über einen PC und nicht über eine VM und es ist underschidlich manchmal raucht er ab nach 5 min manchmal nach 1 h und selten mal sogar nach 2. Egal ob Browser offen oder gar nichts. Passiert immer wieder.

Hab intel-ucode installier und aktualisiert, werde jetzt morgen mal kompleten pc tasuchen und alle teile von meinem server nehmen. Schaue dann mal was passiert.

Hallo Husko,
wenn der intel microcode nicht installiert war kommen wir der sache doch schon näher. ohne entsprechende firmware des processors ist es auch logisch das usb-peripherie nicht richtig angesteuert werden kann (wie deine bootup-sequenz zeigt). ich habe dir in dem post oben drüber den link auf den arch-wiki eintrag verlinkt. gehe das bitte schritt für schritt durch um den grub und den rest richtig zu konfigurieren und aktiviere zur sicherheit im bios die optionen für die virtuelle maschine.

1 Like

Sorry meinte er war schon installiert :sweat_smile:

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.

Forum kindly sponsored by