Probleme beim konfigurieren einer virtuellen Maschine unter Virtual Box 6.1.10

Hallo!
Ich möchte eine neue Maschine anlegen wenn ich dann auf "Ändern" gehe, um Feineinstellungen vorzunehmen, bekomme in der Fußzeile ein gelbes Dreieck angezeigt . Dort gibt es folgende Meldung:

"Seite System:Beschleunigung:
Die Hardware-Virtualisierung ist in den Systemeinstallungen aktiv, obwohl dies vom Host-System nicht unterstützt wird. Deshalb sollte diese deaktiviert werde um ein virtuellen System starten zu können. "

Wenn ich dann unter System => Beschleunigung : Die Werte Paravirtualisierung von "Standard" auf "Keinen" und bei Hardware-Virtualisierung den Haken bei Nested Paging aktivieren entfernt habe, ist es nicht möglich die Werte zu speichern da der OK-Button ausgegraut ist.

Was muß ich noch ändern um die Daten speichern zu können?

MfG R.Lehmeier

Hallo Lehmeier,
ich würde zuerst im BIOS mal nachsehen, ob die Hardware-Virtualisierung vielleicht ausgeschaltet oder gar nicht vorhanden ist.
Der Weg dahin hängt ein wenig vom BIOS ab, meist ist es sinngemäß sowas wie
Advanced -> Processor Configuration -> Intel(R) Virtualization Technology zumindest für Intel. Wenn Du dort die Hardware-Virtualisierung einschalten kannst, muss Du unbedingt den Rechner erstmal wieder ausschalten und neu starten. Ob deine CPU das prinzipiell kann (wie alt ist sie denn?), kannst Du auch mit ``grep -E "svm|vmx" /proc/cpuinfo
kontrollieren. Da müsste im Erfolgsfall eine grosse Ausgabe kommen, in der u.a. entweder vmx oder svm steht.
Ohne Hardware-Virtualisierung wirst Du jedenfalls keine große Freude haben.

viele Grüße gosia

Soviel ich weiß hat mein Board keine Virtualisierung und die Datei /proc/cpuinfo ist auch leer.

Allerdings hatte ich auf diesem Rechner schonmal Virtualbox am laufen - nicht besonders schnell aber es ging. Das war bevor ich das Dualboot platt gemacht und durch ein reines Manjaro ersetzt hatte.

bei dem Befehl grep -E "svm|vmx" /proc/cpuinfo hast du keinen output?

Als ich mit sudo mc und F4 ( Bearbeiten ) versuchte die Datei einzusehen war sie leer erst als du nachfragtest versuchte ich es mit F3 ( Ansicht ) und bekam folgende Ausgabe :

/proc/cpuinfo                                                                                                 627/1690               37%
processor       : 0
vendor_id       : GenuineIntel
cpu family      : 6
model           : 23
model name      : Pentium(R) Dual-Core  CPU      E5200  @ 2.50GHz
stepping        : 6                                       
microcode       : 0x60f                                   
cpu MHz         : 1226.317                                
cache size      : 2048 KB                                 
physical id     : 0                                       
siblings        : 2                                       
core id         : 0                                       
cpu cores       : 2
apicid          : 0
initial apicid  : 0
fpu             : yes
fpu_exception   : yes
cpuid level     : 10
wp              : yes
flags           : fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pb
e syscall nx lm constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl cpuid aperfmperf pni dtes64 monitor ds_cpl est tm2 ssse3 cx16 xtpr pdcm
 lahf_lm pti dtherm
 1Hilfe       2KeinZU      3Beenden      4Hex          5GeheZu       6            7Suchen      8Roh          9Format      10Beenden

So wie ich es sehe gibt es dort weder svm noch vmx

intel_E5200_Vt

Ich denke wir betreten das Land: Kann funktionieren, muss aber absolut nicht :wink:

Dann stellt sich nur noch die Frage : "Was muß ich tun damit es laufen sollte ?"

Hallo Lehmeier,
so richtig machst Du aber auch nicht das, was man von dir wissen möchte. Ich hatte nicht nach sudo mc und F4 ( Bearbeiten ) bearbeiten gefragt, wo man jetzt nicht sicher sein kann, ob nicht was abgeschnitten wurde, sondern nach der Ausgabe von

grep -E "svm|vmx" /proc/cpuinfo

Aber Lila-Kuh wird es schon richten, da habe ich volles Vertrauen.

viele Grüße gosia

Bitte mach weiter! :wink: Du hast schon die besseren Ansätze!

40cm vorm Bildschirm, waren schon immer die Häufigsten Fehler :wink:

Ich wollte damit sagen das ich die Datei mit F3 nicht lesen konnte und mit F4 die oben angezeigte Ausgabe bekam. was mir zwar seltsam vorkam, aber ich habe den Dateiinhalt von /proc/cpuinfo dennoch veröffentlicht. Siehe oben oder ließ sie hier nach:

/proc/cpuinfo                                        1086/1690               64%
processor       : 0
vendor_id       : GenuineIntel
cpu family      : 6
model           : 23
model name      : Pentium(R) Dual-Core  CPU      E5200  @ 2.50GHz
stepping        : 6
microcode       : 0x60f
cpu MHz         : 2445.419
cache size      : 2048 KB
physical id     : 0
siblings        : 2
core id         : 0
cpu cores       : 2
apicid          : 0
initial apicid  : 0
fpu             : yes
fpu_exception   : yes
cpuid level     : 10
wp              : yes
flags           : fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov
pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx lm constant
_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl cpuid aperfmperf pni dtes64 monitor ds_
cpl est tm2 ssse3 cx16 xtpr pdcm lahf_lm pti dtherm
bugs            : cpu_meltdown spectre_v1 spectre_v2 spec_store_bypass l1tf mds
swapgs itlb_multihit
bogomips        : 4986.75
clflush size    : 64
cache_alignment : 64
address sizes   : 36 bits physical, 48 bits virtual
power management:

processor       : 1
vendor_id       : GenuineIntel
cpu family      : 6
model           : 23
model name      : Pentium(R) Dual-Core  CPU      E5200  @ 2.50GHz
stepping        : 6
microcode       : 0x60f
cpu MHz         : 2445.351
cache size      : 2048 KB
physical id     : 0
siblings        : 2
core id         : 1
 1Hilfe  2KeinZU 3Bee~en 4Hex    5GeheZu 6       7Suchen 8Roh    9Format10Bee~en

Ich hoffe das es die richtigen Daten sind.

Beispiel meinerseits ...

grep -E "svm|vmx" /proc/cpuinfo
flags		: fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx pdpe1gb rdtscp lm constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl xtopology nonstop_tsc cpuid aperfmperf pni pclmulqdq dtes64 monitor ds_cpl vmx est tm2 ssse3 sdbg fma cx16 xtpr pdcm pcid sse4_1 sse4_2 x2apic movbe popcnt tsc_deadline_timer aes xsave avx f16c rdrand lahf_lm abm cpuid_fault epb invpcid_single pti ssbd ibrs ibpb stibp tpr_shadow vnmi flexpriority ept vpid ept_ad fsgsbase tsc_adjust bmi1 avx2 smep bmi2 erms invpcid xsaveopt dtherm ida arat pln pts md_clear flush_l1d
vmx flags	: vnmi preemption_timer invvpid ept_x_only ept_ad ept_1gb flexpriority tsc_offset vtpr mtf vapic ept vpid unrestricted_guest ple
flags		: fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx pdpe1gb rdtscp lm constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl xtopology nonstop_tsc cpuid aperfmperf pni pclmulqdq dtes64 monitor ds_cpl vmx est tm2 ssse3 sdbg fma cx16 xtpr pdcm pcid sse4_1 sse4_2 x2apic movbe popcnt tsc_deadline_timer aes xsave avx f16c rdrand lahf_lm abm cpuid_fault epb invpcid_single pti ssbd ibrs ibpb stibp tpr_shadow vnmi flexpriority ept vpid ept_ad fsgsbase tsc_adjust bmi1 avx2 smep bmi2 erms invpcid xsaveopt dtherm ida arat pln pts md_clear flush_l1d
vmx flags	: vnmi preemption_timer invvpid ept_x_only ept_ad ept_1gb flexpriority tsc_offset vtpr mtf vapic ept vpid unrestricted_guest ple
flags		: fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx pdpe1gb rdtscp lm constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl xtopology nonstop_tsc cpuid aperfmperf pni pclmulqdq dtes64 monitor ds_cpl vmx est tm2 ssse3 sdbg fma cx16 xtpr pdcm pcid sse4_1 sse4_2 x2apic movbe popcnt tsc_deadline_timer aes xsave avx f16c rdrand lahf_lm abm cpuid_fault epb invpcid_single pti ssbd ibrs ibpb stibp tpr_shadow vnmi flexpriority ept vpid ept_ad fsgsbase tsc_adjust bmi1 avx2 smep bmi2 erms invpcid xsaveopt dtherm ida arat pln pts md_clear flush_l1d
vmx flags	: vnmi preemption_timer invvpid ept_x_only ept_ad ept_1gb flexpriority tsc_offset vtpr mtf vapic ept vpid unrestricted_guest ple
flags		: fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx pdpe1gb rdtscp lm constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl xtopology nonstop_tsc cpuid aperfmperf pni pclmulqdq dtes64 monitor ds_cpl vmx est tm2 ssse3 sdbg fma cx16 xtpr pdcm pcid sse4_1 sse4_2 x2apic movbe popcnt tsc_deadline_timer aes xsave avx f16c rdrand lahf_lm abm cpuid_fault epb invpcid_single pti ssbd ibrs ibpb stibp tpr_shadow vnmi flexpriority ept vpid ept_ad fsgsbase tsc_adjust bmi1 avx2 smep bmi2 erms invpcid xsaveopt dtherm ida arat pln pts md_clear flush_l1d
vmx flags	: vnmi preemption_timer invvpid ept_x_only ept_ad ept_1gb flexpriority tsc_offset vtpr mtf vapic ept vpid unrestricted_guest ple
flags		: fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx pdpe1gb rdtscp lm constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl xtopology nonstop_tsc cpuid aperfmperf pni pclmulqdq dtes64 monitor ds_cpl vmx est tm2 ssse3 sdbg fma cx16 xtpr pdcm pcid sse4_1 sse4_2 x2apic movbe popcnt tsc_deadline_timer aes xsave avx f16c rdrand lahf_lm abm cpuid_fault epb invpcid_single pti ssbd ibrs ibpb stibp tpr_shadow vnmi flexpriority ept vpid ept_ad fsgsbase tsc_adjust bmi1 avx2 smep bmi2 erms invpcid xsaveopt dtherm ida arat pln pts md_clear flush_l1d
vmx flags	: vnmi preemption_timer invvpid ept_x_only ept_ad ept_1gb flexpriority tsc_offset vtpr mtf vapic ept vpid unrestricted_guest ple
flags		: fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx pdpe1gb rdtscp lm constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl xtopology nonstop_tsc cpuid aperfmperf pni pclmulqdq dtes64 monitor ds_cpl vmx est tm2 ssse3 sdbg fma cx16 xtpr pdcm pcid sse4_1 sse4_2 x2apic movbe popcnt tsc_deadline_timer aes xsave avx f16c rdrand lahf_lm abm cpuid_fault epb invpcid_single pti ssbd ibrs ibpb stibp tpr_shadow vnmi flexpriority ept vpid ept_ad fsgsbase tsc_adjust bmi1 avx2 smep bmi2 erms invpcid xsaveopt dtherm ida arat pln pts md_clear flush_l1d
vmx flags	: vnmi preemption_timer invvpid ept_x_only ept_ad ept_1gb flexpriority tsc_offset vtpr mtf vapic ept vpid unrestricted_guest ple
flags		: fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx pdpe1gb rdtscp lm constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl xtopology nonstop_tsc cpuid aperfmperf pni pclmulqdq dtes64 monitor ds_cpl vmx est tm2 ssse3 sdbg fma cx16 xtpr pdcm pcid sse4_1 sse4_2 x2apic movbe popcnt tsc_deadline_timer aes xsave avx f16c rdrand lahf_lm abm cpuid_fault epb invpcid_single pti ssbd ibrs ibpb stibp tpr_shadow vnmi flexpriority ept vpid ept_ad fsgsbase tsc_adjust bmi1 avx2 smep bmi2 erms invpcid xsaveopt dtherm ida arat pln pts md_clear flush_l1d
vmx flags	: vnmi preemption_timer invvpid ept_x_only ept_ad ept_1gb flexpriority tsc_offset vtpr mtf vapic ept vpid unrestricted_guest ple
flags		: fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe syscall nx pdpe1gb rdtscp lm constant_tsc arch_perfmon pebs bts rep_good nopl xtopology nonstop_tsc cpuid aperfmperf pni pclmulqdq dtes64 monitor ds_cpl vmx est tm2 ssse3 sdbg fma cx16 xtpr pdcm pcid sse4_1 sse4_2 x2apic movbe popcnt tsc_deadline_timer aes xsave avx f16c rdrand lahf_lm abm cpuid_fault epb invpcid_single pti ssbd ibrs ibpb stibp tpr_shadow vnmi flexpriority ept vpid ept_ad fsgsbase tsc_adjust bmi1 avx2 smep bmi2 erms invpcid xsaveopt dtherm ida arat pln pts md_clear flush_l1d
vmx flags	: vnmi preemption_timer invvpid ept_x_only ept_ad ept_1gb flexpriority tsc_offset vtpr mtf vapic ept vpid unrestricted_guest ple

Hallo Lila-Kuh,

Danke für die Blumen, aber so richtig fällt mir im Moment auch nichts ein. Weder warum sich bei Lehmeier keine Erweiterung installieren lässt (geht bei mir wie bei dir), noch bin ich mir aus der Ferne sicher, ob die CPU nun Hardware-Virtualisierung kann oder nicht. Vielleicht wirklich nicht.
Aber die Antworten von Lehmeier sind leider so schwammig voll mit "ich glaube", "ich denke"

Wissen und präzise Antworten wie "Ja", "Nein" oder von mir aus "ich weiss es nicht" wären mir lieber.

viele Grüße gosia

1 Like

Hallo Lehmeier,

Ja, ja, das habe ich schon verstanden. Aber Du sollst auch keine Datei lesen, sondern einfach nur die Ausgabe des Kommandos hier posten. Wenn da was erscheint, kannst Du es mit copy+Paste hier einfügen. Wenn das Kommando nix ausgibt, dann kannst Du das auch sagen.
Aber langsam denke ich, daß deine CPU tatsächlich keine Hardware-Virtualisierung kann. In dem Fall weiss ich nicht, wie es überhaupt mit VMs aussehen sollte.

viele Grüße gosia

Hat das vielleicht mit dem alter des Prozessors zu tun? Ich bekomme jedenfalls immer dasselbe zu sehen

Im Terminal zeigt er mir nichts an, daher ja der einblick mit mc in /proc/cpuinfo.

Im Bios finde ich jedenfalls auch keinen Hinweis auf Virtualisierung. Ist dies denn zwingend notwendig oder gibt es eine andere Möglichkeit es umzusetzen?

Bei mir im Umkreis bekomme ich nen schicken gebrauchten Lappi für knappe 150€
.. nen Server für ca. max 3 VM's wird mir für ca 599€ angeboten :wink:

Spaß mal bei Seite.
Also ich bin erstmal auch raus. Keine Ahnung warum es bei dir mal geklappt hatte? Oder wie zu verfahren ist?! damit es funktioniert??

Deine CPU E5200 ist von 2008 .. 12 Jahre können da gewaltige schritte sein!

Deine Spec's bei Intel sagen zumindest das VirtualTec Mäßig nichts geht. Ob nun deine System, warum auch immer, es doch "irgendwie" zulässt ... gelassen mal hatte ... haste darauf wirklich Bock, Zeit & Lust ? :wink:

Da ist denke ich ein DualBoot sinniger?! Da werden ja nicht die VBOX-Hardware durchgereicht/vorgegaukelt .. sondern die Hardware-System selber wird benutzt.

Kurz und knapp : Es geht nicht. :frowning:

Natürlich weiß ich das mein Rechner nicht das neueste Modell ist und ein neuer oder guter gebrauchter die besser Wahl wäre.

Aber im Moment ist die Kohle knapp und ich muß mit dem auskommen was ich habe. Corona sei Dank.

Das Dualboot geht nicht mehr da ich nur noch Manjaro auf der Platte habe. Es sei denn ich könnte noch die alte alte Platte nutzen, falls das Win 7 noch läuft.
Doch wie würde ich dann das Mailprofil auf beiden Systemen nutzen können und wie sieht es mit der Einbindung in Grub aus? Geht das ?

Richtig, ein Blick auf die Spezifikationen


hätte gereicht um festzustellen das diese CPU keine Virtualisierung zulässt. Ist nicht möglich mit der CPU fertig, aus.

  • Intel® Virtualization Technology (VT-x) No

  • Intel® Virtualization Technology for Directed I/O (VT-d) No

Trotzdem ein Dankeschön an alle die mir helfen wollten.

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.

Forum kindly sponsored by