sda voll - sdb leer falsche Partitionierung

Leider habe ich bei der Installation von manjaro einen, hoffentlich, kleinen Fehler begangen. Meine sda hat ca. 100 GiB und ist nun randvoll, meine sdb hat ca. 900 Gib und ist leer.
Kann ich irgendwie die zwei Partitionen zusammen legen? Oder zumindest die eine verkleinern um die andere größer zu bekommen?
Bein leider ziemlich unerfahren und bräuchte eine Schritt für Schritt Anleitung.

Wenn die 2te Partition wirklich leer ist, ist das kein Problem. Ansonsten würde ich erstmal empfehlen die dortigen Daten zu sichern.
Sollten es aber 2 Festplatten sein, wird es nicht möglich sein.
Bitte poste mal die Information von lsblk.

hallo franz,
so wirklich schlau werde ich da gerade nicht, also du hast zwei festplatten ist das richtig ? die eine davon hast du vollgestopft und die andere ist leer ?was verwendest du ? bitte poste mal die Ausgabe von 'inxi -Fxxz' damit man einen ersten Überblick bekommt.

System:    Host: franz-pc Kernel: 5.5.13-1-MANJARO x86_64 bits: 64 compiler: gcc v: 9.3.0 
           Desktop: Xfce 4.14.2 tk: Gtk 3.24.13 wm: xfwm4 dm: LightDM Distro: Manjaro Linux 
Machine:   Type: Desktop System: ASUS product: All Series v: N/A serial: <filter> 
           Mobo: ASUSTeK model: H81M-PLUS v: Rev X.0x serial: <filter> BIOS: American Megatrends 
           v: 0804 date: 01/06/2014 
CPU:       Topology: Quad Core model: Intel Core i5-4440 bits: 64 type: MCP arch: Haswell rev: 3 
           L2 cache: 6144 KiB 
           flags: avx avx2 lm nx pae sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx bogomips: 24806 
           Speed: 1101 MHz min/max: 800/3300 MHz Core speeds (MHz): 1: 1083 2: 1093 3: 977 4: 1033 
Graphics:  Device-1: NVIDIA GM107 [GeForce GTX 750] driver: nvidia v: 418.113 bus ID: 01:00.0 
           chip ID: 10de:1381 
           Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: nvidia resolution: 1920x1080~60Hz 
           OpenGL: renderer: GeForce GTX 750/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 418.113 direct render: Yes 
Audio:     Device-1: Intel 8 Series/C220 Series High Definition Audio vendor: ASUSTeK 
           driver: snd_hda_intel v: kernel bus ID: 00:1b.0 chip ID: 8086:8c20 
           Device-2: NVIDIA GM107 High Definition Audio [GeForce 940MX] driver: snd_hda_intel 
           v: kernel bus ID: 01:00.1 chip ID: 10de:0fbc 
           Device-3: Logitech Webcam C170 type: USB driver: snd-usb-audio,uvcvideo bus ID: 2-3:2 
           chip ID: 046d:082b 
           Sound Server: ALSA v: k5.5.13-1-MANJARO 
Network:   Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet vendor: ASUSTeK 
           driver: r8169 v: kernel port: d000 bus ID: 03:00.0 chip ID: 10ec:8168 
           IF: enp3s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter> 
Drives:    Local Storage: total: 1.02 TiB used: 95.89 GiB (9.2%) 
           ID-1: /dev/sda vendor: Kingston model: SV300S37A120G size: 111.79 GiB speed: 6.0 Gb/s 
           serial: <filter> 
           ID-2: /dev/sdb vendor: Toshiba model: DT01ACA100 size: 931.51 GiB speed: 6.0 Gb/s 
           serial: <filter> 
Partition: ID-1: / size: 100.87 GiB used: 95.89 GiB (95.1%) fs: ext4 dev: /dev/sda1 
           ID-2: swap-1 size: 8.80 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sda2 
Sensors:   System Temperatures: cpu: 29.8 C mobo: 27.8 C gpu: nvidia temp: 66 C 
           Fan Speeds (RPM): N/A gpu: nvidia fan: 50% 
Info:      Processes: 213 Uptime: 16h 50m Memory: 7.70 GiB used: 2.16 GiB (28.0%) Init: systemd 
           v: 244 Compilers: gcc: 9.3.0 Shell: bash v: 5.0.16 running in: xfce4-terminal inxi: 3.0.37

Hmmm. Es sind 2 Festplatten.
Die 2te Festplatte ist komplett leer?
Was hast du denn auf der ersten Festplatte was soviel Speicher verbraucht?

NAME   MAJ:MIN RM    SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
loop0    7:0    0   91,4M  1 loop /var/lib/snapd/snap/core/8689
loop1    7:1    0   93,8M  1 loop /var/lib/snapd/snap/core/8935
loop2    7:2    0  104,2M  1 loop /var/lib/snapd/snap/whatsdesk/17
sda      8:0    0  111,8G  0 disk 
├─sda1   8:1    0    103G  0 part /run/timeshift/backup
└─sda2   8:2    0    8,8G  0 part [SWAP]
sdb      8:16   0  931,5G  0 disk 
├─sdb1   8:17   0  930,5G  0 part 
└─sdb2   8:18   0 1000,6M  0 part 
sr0     11:0    1   1024M  0 rom  
sr1     11:1    1    4,5G  0 rom  /run/media/franz/FS 17

der PC wird auch von meinen beiden Söhnen zum spielen verwendet und daher sind natürlich ein paar Spiele darauf installiert - braucht halt Speicherplatz

Die Seriennummern der Festplatten haben ergeben, dass die jetzig verwendete eine SSD ist während die andere eine normale Festplatte ist.
Sind die Spiele über Steam/Lutris installiert? Beide bieten die Möglichkeit den Speicherort zu wählen. Ebenso könnte evtl vorhandene Musik/Videos auf die andere Festplatte verschoben werden.

physisch ist es eine einzige Festplatte, die Spiele sind installiert, Musik und Videos sind meines Wissens keine auf der Platte
Bei der Installation von manjaro habe ich praktisch immer nur den Vorschlägen zugestimmt und auf OK gedrückt ohne zu wissen was ich da genau mache

Ehm leider falsch. Die Information aus inxi gibt an, dass 2 Festplatten im Pc installiert sind. Einmal die jetzt verwendete (und volle) SSD von Kingston und dann die noch nicht verwendete Festplatte von Toshiba mit ~930GB freiem Speicherplatz.
Ja, aber worüber sind die Spiele installiert? Steam? Lutris? Paketmanager?

Die Spiele stammen zum Teil von aufgespielten DVD's und von online Käufen installiert under WINE. Die DVD's könnte ich neu aufspielen, sind halt die Spielstände weg, wäre nicht das große Problem.
Ist eine Platte die nur virtuell geteilt ist - sicher da nur ein Laufwerk eingebaut ist, PC vor Jahren bei Hofer gekauft als 1TB PC. War zuerst Windows drauf und nun eine sehr laienhaft installiertes manjaro

Dann haben wohl des Nachts Heinzelmännchen eine 120 GB Kingston SSD eingebaut. :wink:

Bei so was am besten PC aufschrauben und reinsehen. Wieviel SATA Kabel kannst du finden und welche Geräte verbinden die mit dem Mainboard.

Bei der Gelegenheit kann man auch gleich den PC von innen ein wenig sauber machen.

Die Spielstände wären unter an sich kein Problem. Könnte man einfach sichern, da sie am gleichen Ort gespeichtert werden wie unter Windows Systemen. Da sie unter Wine installiert sind nehme ich mal an, dass wahrscheinlich Lutris verwendet wurde, vllt. auch PlayOnLinux.
Sinnvoll wäre es also diese Spiele ganz einfach auf der Toshiba im Endeffekt neu zu installieren, um die Vorteile der Kingston SSD nicht für den Hauptteil des Systems zu verlieren.
Ebenso könnte man die timeshift backups auf die Toshiba verlegen.
Zuerst sollte aber die Toshiba per fstab eingebunden werden, damit sie beim Systemstart eingehängt wird.
Da diese schon scheinbar formatiert ist, sollte das kein zu großes Problem darstellen.
Wie ist denn der Output von
lsblk -no UUID /dev/sdb1
und
lsblk -no FSTYPE /dev/sdb1?
Häufig werden SSDs nicht im Laufwerkskäfig bei fertigen PCs eingebaut, sondern etwas versteckter.
Deswegen ist sie nicht so offentsichtlich zu sehen.

[franz@franz-pc ~]$ lsblk -no UUID /dev/sdb1
0b6faae3-afbb-4dd6-9fee-f6efa0b6ed9d

[franz@franz-pc ~]$ lsblk -no FSTYPE /dev/sdb1
ext4

Ok...

Dann lass mal diesen Command laufen:

sudo mkdir -p /mnt/data && sudo chmod ugo+rwx /mnt/data && echo 'UUID=0b6faae3-afbb-4dd6-9fee-f6efa0b6ed9d /mnt/data   ext4    defaults        0       0' > ~/mount.txt && sudo cat ~/mount.txt >> /etc/fstab && rm ~/mount.txt

Nach einem Neustart sollte die andere Platte dann sofort gemountet werden. Dann müssen nur noch die Spieleinstalationen umverlegt werden genauso wie der Speicherpunkt der timeshift backups.

bash: /etc/fstab: Keine Berechtigung

Hmm ok.... dann müsstest du es manuell machen.
Füge einfach mal bitte UUID=0b6faae3-afbb-4dd6-9fee-f6efa0b6ed9d /mnt/data ext4 defaults 0 0 als neue Zeile in die /etc/fstab Datei ein.

[franz@franz-pc ~]$ sudo mkdir -p /mnt/data && sudo chmod ugo+rwx /mnt/data && echo "UUID=0b6faae3-afbb-4dd6-9fee-f6efa0b6ed9d /mnt/data ext4 defaults 0 0 " > ~/mount.txt && sudo cat ~/mount.txt >> /etc/fstab && rm ~/mount.txt
bash: /etc/fstab: Keine Berechtigung

wo soll ich da die neue Zeile einfügen?

sudo nano /etc/fstab
und dann in eine neue Zeile den folgenden Eintrag einfügen
UUID=0b6faae3-afbb-4dd6-9fee-f6efa0b6ed9d /mnt/data ext4 defaults 0 0
dann mit Strg+X verlassen und ja zum speichern in /etc/fstab antworten.

Ich fürde allgemein empfehlen, das Programm Baobab zu installieren, dass dir in übersichtlichen Diagrammen anzeigt, was am meisten deinen Festplattenspeicher belegt.
sudo pacman -S baobab
Vielleicht dann ein Paar Screenshots posten und wir überlegen gemeinsam, was man am einfachsten auf die neue Festplatte verschieben kann.

Leider bin ich nicht sehr erfahren, daher fasse ich mal zusammen:
erstmal sudo nano ....
dann Text einfügen: UUID ......
dann das Programm Baobab installieren (woher?)habe ich gefunden und läuft

Habe die Zeile eingefügt - Strg - X und jetzt? Dateiname zum Speichern

image

1 Like

Forum kindly sponsored by